Immobilien rentabel verkaufen mit Immobilienmakler

1511 Aufrufe 0 Comment

Eine Immobilie zu verkaufen ist ein komplexer Prozess, der vor allem eines voraussetzt: Expertise. Aus diesem Grund greifen einige Immobilienbesitzer auf Immobilienmakler zurück, um so möglichst rentabel und mit nur wenig Aufwand den Verkauf ihres Objektes über die Bühne zu bringen. Dieser Artikel zeigt auf, welche Leistungen zu dem Leistungsportfolio eines Immobilienmaklers zählen und worauf man bei der Suche nach einem professionellen Makler achten sollte.

Die Leistungen eines Immobilienmaklers im Überblick

Der Aufgabenbereich von Immobilienmaklern ist vielschichtig. Diese übernehmen sämtliche Aufgaben rund um die Immobilienvermittlung und stehen ihren Klienten während des gesamten Prozesses beratend zur Seite. Ihre Kernaufgabe besteht darin, das Objekt zu vermarkten, Kaufinteressenten für die Immobilie ausfindig zu machen und diese rentabel zu verkaufen.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über einige relevante Leistungen von Immobilienmaklern:

  • Wertermittlung der Immobilie
  • Erstellung eines Exposés
  • Objektvermarktung
  • Organisation, Koordination sowie Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Preis- und Vertragsverhandlungen
  • Überprüfung der Zahlungsfähigkeit der Kaufinteressenten
  • Organisation sowie Koordination der Beurkundung beim Notar
  • Übergabe des Objektes: Schlüsselübergabe sowie Fertigstellung eines Übergabeprotokolls

Wie man den richtigen Makler findet

Beim Verkauf einer Immobilie geht es um eine Menge Geld. Umso wichtiger, dass man sich bei der Suche nach dem richtigen Makler ausreichend Zeit lässt und potentielle Anbieter genau überprüft. Bedeutsam ist dabei vor allem der erste Eindruck. Ein seriöser Makler pflegt seinen Online-Auftritt und kann auf seiner Website zum Beispiel positive Referenzen vorweisen. Ein vollständiges Impressum ist ebenfalls ein wichtiges Indiz für einen professionellen Anbieter.

Die Immobilienmaklerin von AM PUNKT Immobilien weist außerdem darauf hin, dass ein guter Makler bereits vor der verbindlichen Beauftragung ein umfangreiches Leistungsportfolio aufweisen sollte. Hinsichtlich der Maklerprovision sollte der Aspekt der Transparenz ebenso eine große Rolle bei der Suche nach einem professionellen Anbieter spielen. Deshalb gilt: Von einem Makler, der mit Informationen geizt und wenig transparent ist, sollte man besser Abstand halten.

Es gibt einige stichhaltige Argumente, die für die Beauftragung eines Maklers beim Verkauf einer Immobilie sprechen. Immobilienbesitzer sparen sich dabei nicht nur eine Menge Zeit und Aufwand, sondern profitieren außerdem von der langjährigen Erfahrung der Makler. Dies führt dazu, dass in der Regel ein guter Verkaufspreis erzielt wird. Zudem ist man mit der Expertise eines Maklers immer auf der sicheren Seite. Abhängig von der Höhe der Verkaufspreises fällt jedoch eine Provision für einen Makler an, die viele Leute vor der Beauftragung dieses Dienstleisters zurückschreckt. Wie viel einem die Leistungen eines Immobilienmaklers wert sind, muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden.