Sägen, die wichtigsten Tools für den Bau Ihres Hauses

125 Aufrufe 0 Comment

Sägen gehören zur Grundausstattung beim Hausbau. Erhältlich sind zahlreiche Modelle, die sich für verschiedene Anwendungszwecke eignen. Verwenden Sie das falsche Gerät für Ihr Projekt, wirkt sich das nachteilig auf das Ergebnis aus. Damit das nicht passiert, verraten wir Ihnen, für welche Aufgaben sich Kapp-, Stich- und Tischkreissägen eignen.

Wofür brauche ich eine Kreissäge?

Kreissägen sind kraftvolle Werkzeuge, mit denen Sie massive Materialien zerspanen. Sie besitzen einen leistungsstarken Motor, der sich schnell durch Holz und Metall vorarbeitet. Mit den Geräten erzielen Sie exakte gerade Schnitte ohne Ausrisse und Unterbrechungen. Mit einer Tischkreissäge führen Sie die Werkstücke sicher über ein stabiles Untergestell. Das ermöglicht präzise Schnitte mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit. Akku-Kreissägen sind flexibler in der Handhabung, da Sie damit auch größere Werkstücke bearbeiten. Im Vergleich sind sie weniger kraftvoll. Bei Lefeld können Sie eine leistungsfähige Tischkreissäge online bestellen.

Wofür verwende ich die Kapp- und Gehrungssäge?

Kappsägen sind elektrisch betriebene Kreissägen mit verstellbarem Arbeitstisch. Bei diesen Modellen haben Sie die Möglichkeit, Holz gerade oder in einem bestimmten Winkel zuzuschneiden. Sie kappen damit Pfosten, Latten und Bretter bis zu einer gewissen Breite und Dicke. Die Geräte sind wertvolle Helfer beim Bau von Terrassenüberdachungen, Carports und Holzhäusern. Sie schneiden damit zuverlässig Laminat und Brennholz. Die exakten Gehrungsschnitte benötigen Sie beim:

  • Anpassen der Fußleisten
  • Zusammenbau von Bilderrahmen
  • Bau von Möbeln
  • Zuschneiden von Wanderverkleidungen

Wollen Sie die Kappsäge Metabo KGS 254 M kaufen, empfiehlt sich ein Blick in den Onlineshop von Lefeld. Der Werkzeugprofi aus Rietberg vertreibt hochwertige Werkzeuge und Maschinen für Heimwerker, professionelle Handwerker und Industriekunden.

Wofür nutze ich eine Stichsäge?

Suchen Sie einen Allrounder zum Schneiden von Holz, Kunststoff, Aluminiumblech, Gipsplatten und diversen Plattenwerkstoffen, empfiehlt sich eine handliche Stichsäge. Sie ist flexibel in der Schnittführung und bewerkstelligt auch geschweifte und runde Sägeschnitte. Kommen Sie bei der Anwendung an Ihre Grenzen, übernimmt eine Säbelsäge das Entfernen von Wandverkleidungen, das Durchtrennen von Rohren oder die Beseitigung von störenden Wurzeln.

Fazit: Sägen für die wichtigsten Arbeiten beim Hausbau

Mit Tischkreissägen machen Sie präzise, schnelle Schnitte an massiven Materialien. Als Ergänzung dazu bietet sich eine Kapp- und Gehrungssäge an, mit der Sie Holz in einem bestimmten Winkel zuschneiden. Als Alleskönner gilt die Stichsäge, mit der Sie nahezu jedes Material zerspanen.