Innovative Vakuumöfen fuer eine höhere Effizienz in der Industrie

754 Aufrufe 0 Comment

Es ist kein Zufall, dass sich moderne Vakuumanlagen wachsender Beliebtheit in der Industrie erfreuen. Mit Vakuumöfen verschiedener Art lässt sich die Wärmebehandlung von Stahl und anderen Metallen im Vakuum durchführen. In diesem Prozess oxidiert die Oberfläche des Objekts nicht.

Es ist kein Zufall, dass sich moderne Vakuumanlagen wachsender Beliebtheit in der Industrie erfreuen. Mit Vakuumöfen verschiedener Art lässt sich die Wärmebehandlung von Stahl und anderen Metallen im Vakuum durchführen. In diesem Prozess oxidiert die Oberfläche des Objekts nicht.

Welche Unternehmen brauchen einen Vakuumofen?

Da ein innovatives Vakuumofen eine effiziente Wärmebehandlung von Metallen ermöglicht, entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, in einen Ofen dieser Art zu investieren, um ihre Erträge zu maximieren.

Innovative Vakuumöfen werden derzeit vor allem im Bereich der Wärmebehandlung von Stahl angewendet. Ausscheidungshärtbare Stähle, Stähle für Warm- und Kaltbearbeitungswerkzeuge, Schnellarbeitsstähle etc. – ein Vakuumofen ermöglicht es Ihnen, die richtige Bearbeitung dieser Stahl zu planen.

Diese innovative Technologie ermöglicht auch:

  • das Hochtemperaturlöten;
  • das Vakuumlöten von Aluminiumlegerieungen;
  • das Vakuumsintern von Keramik und Metallpulvern.

In den oben genannten Sektoren können fortschrittliche Produktionsabläufe implementiert werden. Wenn noch Vakuumöfen eingesetzt werden, lassen sich ertragsstarke Fertigungsanlagen realisieren.

Zu häufigen Einsatzbereichen von Vakuumanlagen gehören auch der Nuklearbereich sowie die Luft- und Raumfahrt. In diesen Bereichen finden Öfen mit den besten technischen Parametern Anwendung.

Was ist bei der Wahl des richtigen Vakuumofens zu beachten?

Es ist unbestritten, dass man die Wahl von einem Vakuumofen gut bedenken muss. Derzeit sind die meisten Hersteller von Vakuumanlagen offen für neue Herausforderungen. Sie bieten im Regelfall mehrere Modelle moderner Vakuumanlagen mit verschiedenen technischen Parametern an. Darüber hinaus ist es in vielen Fällen möglich, auch einen kundenspezifischen Ofen zu bestellen.

Zu wichtigen Aspekten, die man bei der Auswahl von einem neuen Vakuumofen in Betracht ziehen muss, gehört die Heizleistung der Anlage. Hervorzuheben ist, dass zwei Vakuumanlagen, die dieselben Funktionen haben, verschiedene Leistungen aufweisen können. Eine gute Wahl stellen diese Anlagen dar, bei denen schnelle Zyklen möglich sind. So kann man den Energieverbrauch pro Zyklus reduzieren.

Auch das Wärmedämmverhalten ist ein wichtiges Wahlkriterium, wenn Sie den Kauf von einer Vakuumanlage planen. Auf dem Markt gibt es Öfen mit der gleichen Nutzgröße und einem Glühraum, die verschiedene Wärmedämmverhalten aufweisen. Eine gute Isolation in Form einer Schicht aus Graphitfolie erfüllt eine sehr wichtige Rolle. Diese Isolierungsschicht ist sowohl für die Effizienz der Anlage als auch für ihre längere Lebensdauer von entscheidender Bedeutung.

Moderne Vakuumanlagen können verschiedene Befestigungssysteme der Isolier-Panels haben. Die Systeme erfüllen eine wesentliche Aufgabe. Sie verhindern, dass die kinetische Energie des Löschgases die Panels verbiegt. Ein unzureichendes Befestigungssystem kann leider dazu führen, dass die thermische Isolierung der Anlage durch das Gas beschädigt wird.

Welche Argumente sprechen für innovative Vakuumöfen?

Man muss darüber im Klaren sein, dass moderne Vakuumanlagen die Qualität der Bearbeitung positiv beeinflussen. In einem Vakuumofen kommt es zu weniger und geringfügigeren Verformungen. So ermöglicht die Vakuumtechnologie die Maximierung der Erträge.

Wenn Sie sich für einen innovativen Vakuumofen für Ihr Unternehmen entscheiden, können Sie von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Vielseitigkeit – Vakuumöfen lassen sich in verschiedenen Industriezweigen einsetzen. Da Hersteller von Vakuumanlagen auf moderne Technologien und Komponenten setzen, kann jedes Unternehmen die richtige Anlage finden, deren Parameter seinen Anforderungen entspricht;
  • Präzise Temperaturkontrolle – da es im Vakuum keinen Sauerstoff gibt, ist die Wärmeübertragung in Vakuumanlagen besser. So werden gleichmäßigere Temperaturen im gesamten Arbeitsraum einer Vakuumanlage gewährleistet;
  • Keine Oxidation der Metalloberfläche – im Arbeitsraum der Vakuumanlagen gibt es keinen Sauerstoff. Aus diesem Grund wird die Oxidation von Metalloberflächen vermieden;
  • Energieeffizienz – die verbesserte Wärmeübertragung und gleichmäßige Temperaturen sind wichtige Vorteile von Vakuumöfen, die energieeffizienter als konventionelle Öfen arbeiten.

Welche Anlagen zur Wärmebehandlung bieten namhafte Hersteller an?

Bei der Wahl von einem Vakuumofen für Ihr Unternehmen sollten Sie sich mit Angeboten von renommierten Herstellern vertraut machen. Zu namhaften Herstellern gehört das Unternehmen Seco/Warwick. Im Angebot der Firma sind sowohl Einkammer- als auch Doppelkammer- und Dreikammeröfen erhältlich. Der Hersteller verfügt über eine lange Erfahrung. Daher bietet er seinen Kunden moderne Vakuumanlagen an, die nicht nur funktional, sondern auch energieeffizient und ökologisch sind. Die Vakuumanlagen mit Graphitheizkammern sind für eine Vielzahl von Wärmebehandlungsprozessen und -anwendungen geeignet. Dabei handelt es sich z. B. um: Härten, Anlassen, Glühen, Messinglöten, Niederdruckaufkohlen und Sintern.

Darüber hinaus bietet Seco-Warwick auch Aluminium-Wärmebehandlungssysteme an. Dazu gehören z. B. Glühöfen von Aluminium, Glühöfen für Aluminiumcoils mit Luftstrom unter Verwendung Hochkonvektion – Vortex®, Schmelz- und Warmhalteöfen für Aluminium.

Es ist zu betonen, dass namhafte Hersteller ihre Angebote ständig weiterentwickeln. Sie möchten den Anforderungen ihrer Kunden aus verschiedenen Branchen gerecht werden. Daher lassen sich auch bei Seco-Warwick moderne Anlagen bestellen, die kundenspezifischen Anforderungen entsprechen.