Umzugsunternehmen in Wien finden: worauf Sie bei der Auswahl achten

638 Aufrufe 0 Comment

Tüchtige Helfer aus der Familie und dem Freundeskreis unterstützen gut und gerne bei einem Umzug. Glimpflich kommen Ihre sieben Sachen nicht davon. Wer kennt das nicht? Eine Schramme am Couchtisch, die zerbrochene Stehlampe oder ein Karton mit teurem Porzellan, der sich beim Hinuntertragen verselbstständigt. Ein kleines Malheur lauert an jeder Ecke. Damit Ihre Möbel und Utensilien heil im neuen Heim ankommen, hilft ein professioneller Service. Wie verraten Ihnen, wie Sie ein seriöses Umzugsunternehmen finden.

Für jeden Bedarf die passende Leistung

Sie sind ein Profi im Verpacken oder möchten nicht, dass jemand Ihre privaten Sachen berührt? Dann eignet sich die Standardvariante des Umzugsservices. Sie verpacken Ihre Habseligkeiten in Pappschachtelen und beräumen die Schränke. Die Firma transportiert Möbel, Geräte und Kartons von A nach B. Bei dieser Variante erledigen Sie selbst die meisten Aufgaben. Wichtig: Bei vielen Unternehmen sind Transportschäden nicht versichert.

Wählen Sie eine Komplettlösung, verpacken die Umzugshelfer den Hausrat. Sie transportieren diesen zum Aufstellort. Dort montieren sie Ihre Geräte und Einrichtungsgegenstände. Diese Variante eignet sich perfekt für Sie, wenn Sie unter Zeitdruck stehen oder körperlich dazu nicht in der Lage sind. Bei Bedarf buchen Sie das Entsorgen von Sperrmüll.

Sie suchen professionelle Hilfe für Ihren Umzug Wien? Die tüchtigen Umzugshelfer von CARGOTRANS nehmen alle anfallenden Aufgaben in die Hand. Die Full-Service-Agentur kümmert sich um Verpackung, Möbeltransport, Abfall- und Altgeräteentsorgung sowie die Montage.

Wie finde ich ein seriöses Unternehmen?

Eine gute Möglichkeit, ein gutes Umzugsunternehmen zu finden, sind Empfehlungen. Hören Sie sich bei Freunden, Familie und Bekannten um.

Weitere Indizien:

  • Kostenfreie Besichtigung: Bei einer seriösen Umzugsfirma erfolgt eine Vorabbesichtigung Ihrer Räumlichkeiten. Der Mitarbeiter schätzt den Aufwand ein. Durch den Erstkontakt vermittelt die Firma Ihnen ein Bild über Freundlichkeit und Kompetenz. Fühlen Sie sich gut betreut und informiert, ist das ein gutes Zeichen. In der Regel ist die Besichtigung kostenfrei. Auf dessen Grundlage erstellt der Anbieter einen Kostenvoranschlag.
  • Versicherung: Achten Sie darauf, dass die Firma für Schäden aufkommt. Eine Selbstbeteiligung ist indiskutabel.
  • Durchsichtige Preisgestaltung: Die Unternehmen arbeiten mit Stundenabrechnung oder Festpreis. Letzterer bietet Ihnen einen guten Überblick über die zu erwartenden Kosten. Bei der Abrechnung der Stunden ist ein konkreter Endpreis wichtig.
  • Feste Adresse und eigene Ausstattung: Bei einem seriösen Unternehmen finden Sie Angaben zur Anschrift und Erreichbarkeit via Festnetz im Internet. Die Mitarbeiter verfügen über eigene Ausstattung vom Auto mit Firmenlogo bis hin zum Werkzeug.

Tipp: Lesen Sie die Bewertungen von Kunden im Internet. Sie bieten Anhaltspunkte für Seriosität, Verlässlichkeit und Arbeitsweise des Anbieters.