Zurück zur Schule, oder: das Arrangement des Kinderzimmers anpassen

101 Aufrufe 0 Comment

Das Schuljahr nähert sich mit großen Schritten! Dies ist eine gute Gelegenheit, ein neues Arrangement im Zimmer unseres Kindes zu schaffen. Für Erstklässler ist dies eine revolutionäre Veränderung, die das Spielzimmer in ein Minibüro verwandelt, während für etwas ältere Kinder dies ein Ort ist, an dem sie ihre Hausaufgaben machen und der immer weniger mit Teddybären und Spielzeug gefüllt ist. Um es aber noch charmanter wirken zu lassen, lohnt es sich, auf Wanddekoration zu achten – jene, die nicht nur an das Alter, sondern auch an die Fähigkeiten und Interessen des Kindes angepasst sind, denn gut gewählte Dekorationen prägen nicht nur seinen Geschmack, sondern vor allem seine Lernbereitschaft!

Ein Zimmer für einen Erstklässler

Die erste große Revolution im Kinderzimmer findet statt, wenn das Kind in die erste Klasse geht. In einem sicheren, aber mit Spielzeug vollgestopften Raum sollte Platz für eine Lernecke und vor allem für das Machen von Hausaufgaben geschaffen werden. In dieser für die Eltern schwierigen Zeit ist es auch gut, sich um das Wohlbefinden des Kindes zu kümmern, weshalb eine kleine Renovierung, an der es beteiligt ist, seine Moral sehr stark steigern kann.

Ein neues Schlafzimmerarrangement bedeutet nicht nur neue Möbel – obwohl ein bequemer Stuhl und ein Schreibtisch für die Hausaufgaben vorhanden sein sollten, lohnt es sich auch, über ein Sofa oder einen Sitzsack nachzudenken, auf dem Gäste Platz nehmen können. Eines der wichtigsten Elemente ist jedoch die Farbe der Wände – sie beeinflusst die Konzentration und sorgt dafür, dass sich das Kind in seinem Zimmer wohl fühlt.

Eine ideale Lösung sind Weiß- und Grautöne, die aber auch mit Dunkelblau oder Graphit kombiniert werden können, um selbst den kleinsten Raum geräumiger erscheinen zu lassen. Mit verschiedenen Wanddekorationen kann man ihm eine gemütliche Atmosphäre verleihen, und für die Kleinsten eignet sich am besten ein Poster Tiere. Kinderzimmer erhält dann einen etwas märchenhaften Look und beeinflusst gleichzeitig das Erkunden der Welt. Waldfreunde mit dem schlauen Fuchs an der Spitze sind ein Hit!

Dekorationen für ein Kinderzimmer

Poster für Kinderzimmer sind eine tolle Möglichkeit, einen monotonen Raum schnell in ein Land der Träume zu verwandeln. Wie wir wissen, sind die Interessen und Fantasien von Kindern sehr dynamisch – an einem Tag lieben sie Flugzeuge, am nächsten träumen sie davon, den Weltraum zu erkunden. Wanddekorationen lassen sich leicht ersetzen, so dass wir schnell auf das nächste Hobby reagieren können. Viele Motive sind unter https://myredro.de/poster/raeume/kinderzimmer/ zu finden.

Die Verwendung von Elementen, die mit den Interessen unseres Kindes zusammenhängen, in seinem Zimmer ist sehr wichtig, um die Familienbande zu stärken. Es sind die kleinen Dinge, die Vertrauen schaffen und zeigen, dass wir als Eltern immer ein offenes Ohr für die jüngsten Familienmitglieder haben.

Darüber hinaus können Poster auch ein hervorragendes Lehrmittel sein – und zwar nicht nur für die Jüngsten, sondern auch für ältere Kinder. Vielleicht ein Alphabet voller Tiere oder eine Weltkarte, um die Fantasie noch mehr anzuregen?

Für Jungen und Mädchen – Traumarrangements

Obwohl Unisex-Arrangements immer beliebter werden, gibt es immer noch viele Jungen, die Fußball mehr lieben als Puppen, und Mädchen, die Autos gegen Märchenprinzessinnen eintauschen würden. Aus diesem Grunde ist es so wichtig, die Interessen und Träume der Kinder zu beobachten – ein Zimmer zu gestalten, das ihren Interessen entspricht, ist ein wirklich großartiges Geschenk, an das sie sich für den Rest ihres Lebens erinnern werden!

Natürlich kann die Faszination vorübergehend und sowohl auf das Interesse Gleichaltriger als auch auf Modeerscheinungen der Popkultur zurückzuführen sein. Wir können aber der gesamten Einrichtung einen besonderen Ton verleihen. Dabei helfen uns Poster für Kinderzimmer. Junge, der Fußball liebt, wird sicherlich Wanddekorationen mit einem Tor oder einem Ball zu schätzen wissen. Außerdem können wir das ganze Design mit einem grünen Teppich aufpeppen, der einen Rasen imitiert, sowie mit echten Bällen, die sich als Schmuckstücke für das Regal über dem Bett eignen. Dasselbe gilt für Spielzeugautos und -eisenbahnen – auch sie können, wenn sie richtig eingerahmt sind, zu einem tollen Einrichtungselement werden, das auch Erwachsene anspricht!

Auch die unrealistischsten Träume können in greifbarer Nähe sein – und auch hier lohnt sich der Einsatz von Poster für Kinderzimmer! Mädchen, das eine Prinzessin werden möchte, kann in seinem Zimmer immer eine sein. Ein niedliches rosa Krönchen über einem Schreibtisch oder Sessel ist ein toller Farbakzent, der nicht erdrückt. Fans von Disney-Zeichentrickfilmen werden auch die Gesellschaft berühmter Freundinnen zu schätzen wissen, die ihnen aus eleganten Rahmen zuwinken, und ein Schloss, das in der Nähe des Bettes hängt, lädt zu einer Reise ins Traumland ein.

Fantasie ist das Wichtigste bei der Einrichtung von Kinderzimmern – dank ihr haben Kinder nicht nur Lust zu spielen, sondern entwickeln vor allem ihre Vorstellungskraft. Es lohnt sich also, auf ihre Bedürfnisse und Träume zu hören und sie in die Gestaltung der Interieurs einzubeziehen, denn schließlich ist es ihre kleine Oase, in der sie sich sicher fühlen sollen, und die Rolle der Eltern ist es, ihnen den richtigen Weg zu zeigen!

Bilder: © myredro.de