Wiederverwendbare Kaffeebecher für Zuhause oder unterwegs

379 Aufrufe 0 Comment

Kaffee ist das beliebteste Getränk Deutschlands – und liegt damit sogar noch vor Wasser oder Bier. Laut des Tchibo Kaffee-Reports 2020 genießen fast 90 Prozent der Deutschen den aromatischen Muntermacher mindestens einmal täglich. Besonders bei schlechter Laune greifen wir gern zu dem koffeinhaltigen Seelentröster, sogar noch lieber als zu Schokolade oder Alkohol.

Und wie auch beim Essen folgen wir dabei ganz dem Motto „Zuhause schmeckt es immer noch am besten.“. So zeigt eine Studie des Deutschen Kaffeeverbandes, dass drei von vier Kaffeetrinkern das Heißgetränk am liebsten in den eigenen vier Wänden schmecken lassen. Was dabei nicht fehlen darf? Der richtige Kaffeebecher natürlich.

Kaffeebecher für zuhause

Was den perfekten Kaffeebecher ausmacht, hängt ganz davon ab, wer ihn benutzt. Während für manche nichts über die heißgeliebte Keramiktasse mit ordentlich Fassungsvermögen geht, schätzen andere moderne, isolierende Tassen, die Getränke besonders lang warmhalten. Hier sind drei Optionen für alle, die etwas Abwechslung in ihre Küche bringen wollen:

Doppelwandige Kaffeebecher

Perfekt für alle, die sich beim Kaffeetrinken gern Zeit lassen, Espresso, Macchiato und Co. aber trotzdem am liebsten so heiß wie möglich genießen. Doppelwandige Kaffeetassen sind in passenden Größen für verschiedene Kaffeespezialitäten erhältlich und werden besonders wegen ihrer isolierenden Eigenschaften geschätzt. Denn durch die Luft zwischen den zwei Glasschichten kann Wärme nur schwer entweichen und Ihr Getränk bleibt so länger warm.

Unumkippbare Kaffebecher

Perfekt für alle, die ein bisschen ungeschickt sind. Unumkippbare Tassen haben entweder eine festinstallierte Untertasse, oder einen beschwerten Boden, der es praktisch unmöglich macht, sie umzuwerfen.

Kaffeebecher für unterwegs

Auch unterwegs wollen echte Kaffeeliebhaber nicht auf ihren täglichen Schuss Koffein verzichten. Doch klassische Pappbecher verursachen viel Müll und sind somit alles andere als umweltfreundlich. Die Lösung: Thermobecher zum Mitnehmen, die Getränke lang warmhalten und die Finger vor unangenehmen Verbrennungen schützen. Diese gibt es in fast allen Größen, Formen und Farben, so dass garantiert für jeden Geschmack etwas dabei ist. Viele Cafés bieten ihren Kunden sogar einen Preisnachlass an, wenn diese einen eigenen Becher für To-Go-Getränke dabeihaben. Besonders umweltfreundlich sind dabei Thermobecher aus schnell nachwachsenden Rohstoffen wie beispielsweise Bambus.

Sie haben Ihren Mehrwegbecher vergessen? Alternativ können Sie bei vielen Gastronomiebetrieben mittlerweile nachhaltige Pappbecher kaufen, welche im Gegensatz zum klassischen Kaffeebecher To Go vollständig biologisch abbaubar sind.