Arbeitsbühnen – sicher arbeiten in der Höhe

225 Aufrufe 0 Comment

Hubarbeitsbühnen können sie für Heimwerker in bestimmten Bereichen und für bestimmte Arbeiten eine große Hilfe sein. Denn sie bieten gegenüber anderen Höhenzugangsmethoden diverse Vorteile, wenn es um flexibles Arbeiten in der Höhe geht. Leitern können zum Beispiel nur punktuell eingesetzt werden und Materialien und Werkzeuge lassen sich nicht oder nur sehr umständlich mit in die Arbeitshöhe nehmen. Wirklich sicher sind sie darüber hinaus auch nicht. Gerüste hingegen sind äußerst stabil, gleichzeitig aber auch starr, unflexibel und auch nicht ganz günstig. Zudem beeinträchtigen sie die Optik eines Objektes auch dann, wenn nicht gearbeitet wird. Arbeitsbühnen dagegen sind vielseitig einsetzbar und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit. Doch welche Typen bringen unter welchen Bedingungen welche Vorteile? Wir klären Sie auf, damit Sie für Ihr nächstes Projekt auch die richtige Arbeitsbühne mieten:

  • Senkrechtlifte – für punktuelles Arbeiten bei wenig Platz
    Bei einem Senkrechtlift lässt sich der an einem Mast montierte Arbeitskorb in verschiedenen Geschwindigkeiten hoch und runter fahren. Das ermöglicht ein punktuelles, präzises Arbeiten. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise ist sie sehr flexibel und auch bei engen Platzverhältnissen sicher einsetzbar. Mit einen emissionsfreien Elektromotor ausgestattet ist sie auch für Inneneinsätze geeignet.

    Senkrechtlifte können z. B. eingesetzt werden, bei:
    Instandhaltungs-und Wartungsarbeiten in größeren Höhen, Deckeninstallationen.

  • Scherenbühnen – die ideale Lösung mit großer Reichweite
    Scherenbühnen sind ideal, wenn man in der Höhe eine größere Fläche zu bearbeiten hat. Die Plattform, deren Größe je nach Modell variiert, bietet genug Platz für Materialien und Werkzeuge und decken, ohne dass sie bewegt werden müssen, einen deutlich größeren Arbeitsbereich ab als ein Senkrechtlift.

    Scherenbühnen können z. B. eingesetzt werden, bei:
    Putz-, Maler- oder Reinigungsarbeiten an Haus- oder Glasfassaden, Elektroarbeiten

  • Gelenkteleskopbühnen – überwinden jede Hürde.
    Eine Gelenkteleskopbühne zeigt vor allem bei nicht direkt zugänglichen Arbeitsbereichen ihre Stärke. Sie verfügt über zwei Gelenke und der Oberwagen lässt sich um 360°drehen. Dadurch ermöglicht sie ein äußerst dynamisches, mobiles und flexibles Arbeiten in unterschiedlichen Höhenbereichen.

    Gelenkteleskopbühnen können z. B. eingesetzt werden, bei:
    Z. B. Dacharbeiten, Fensterarbeiten, Schnittarbeiten an Baumkronen

Datenschutzinfo