Markise oder Sonnensegel? Wir geben Ihnen einen Überblick

1595 Aufrufe 0 Comment
Markise oder Sonnensegel

Es existieren viele verschiedene Arten von Markisen, woraus sich zahlreiche Vorteile ergeben. Die Varianten reichen für die Wohnung, das Haus, den Garten, die Terrasse und den Pool. Auf Wunsch des Kunden passt sich die Markise optimal an den Anwendungsbereich an. Manche schützen nicht nur vor Sonne, sondern vor Wind und ungewollten Blicken. Eine platzsparende Rückrollfunktion, erweist sich als notwendig.

Schutz vor Blicken, Wind und Sonne

Viele Menschen wünschen sich eine Markise, um sich vor heißen Sonnenstrahlen zu schützen. Dieses Anliegen ist nachvollziehbar, da die Sonne blendet und unsere Haut bei der Arbeit und der Freizeitaktivität strapaziert. Die Strahlen verhindern die Sicht auf Bildschirme von elektronischen Geräten, was das Lesen, Spielen oder Arbeiten unmöglich macht.

Markisen schützen vor heftig tobenden Winden. Auf der einen Seite ist ein laues Lüftchen im Hochsommer erfrischend. Braust der Wind auf, erweist er sich als störend. Steigen Sie aus dem Pool und beabsichtigen, sich auf einem Handtuch sonnen, schützt Sie die passende Markise vor dem Wind. Ungebetene Blicke von Nachbarn ist ein großes Thema einiger Gartenbesitzer. Ungestört seinen Aktivitäten nachzugehen, stellt ein ernst zu nehmendes Bedürfnis mancher Menschen dar. Vor lästigen Blicken oder Gaffern schützt eine passende Markise.

Varianten und Vorteile der Markise

Bevor Sie eine Markise kaufen, überlegen Sie, welche Variante Ihre Wünsche abdeckt. Es existieren mehrere Markisenarten:

  • Seitenmarkisen,
  • Gelenkarmmarkisen,
  • frei stehende Markisen,

Eine Seitenmarkise schützt ideal vor Sonnenstrahlen, Wind und ungebetenen Blicken. Der Vorteil liegt darin, dass der Aufbau und die Montage schnell und unkompliziert sind. Besteht keine Notwendigkeit mehr, ist sie über eine Rollfunktion einrollbar. Eine Gelenkarmmarkise bietet sich für den Balkon an.

Der Vorteil einer frei stehenden Markise besteht in ihrer Flexibilität. Benötigt der Kunde den Schutz woanders, stellt er sie dorthin. Abweichend von den Seiten- oder Gelenkarm-Markisen sind bei der Klemmmarkise keine Bohrungen notwendig. Die Montage ist sichtbar einfach. Sie hält sich mit Klemmen am Gebäude fest.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

News über Haushalt & Hausbau

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Hausbau und Immobilien per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...