Kosten und Ausgaben für Hausbesitzer im Überblick

549 Aufrufe 0 Comment

Steht der Erwerb eines Hauses an, kommen hohe Kosten auf den zukünftigen Eigentümer zu. Kalkuliert er diese, schließt er die monatlichen Fixkosten in seiner Berechnung ein. Dazu gehören beispielsweise die gängigen Nebenkosten wie Wasser- und Abwasser, Gas und Strom. Die Mehrzahl der Gebühren zahlen die Eigentümer jährlich oder einmal im Vierteljahr. Daher kommt es vor, dass vorwiegend unerfahrene Hausbesitzer schnell den Überblick verlieren. Um das zu vermeiden, bewährt es sich, einen separaten Hausordner anzulegen. In diesem verwahren sie sämtliche Rechnungen und Verträge, die im Zusammenhang mit dem Eigenheim stehen.

Welche Kosten kommen auf Hausbesitzer zu?

Immobilien stehen in der Regel auf einem Gartengrundstück. Daher erhebt die jeweilige Stadt eine Grundsteuer, die sich nach dem Einheitswert des Grundstücks richtet. Zusätzliche Ausgaben entstehen durch die Säuberung und Wartung des Eigentums. Die Müllabfuhr entsorgt den Inhalt der Schwarzen und Braunen Tonnen und kümmert sich zudem um den Plastikmüll. Die entstehenden Kosten bestehen aus der Grundgebühr und dem Preis für die Tonnen. In der Regel entscheiden die Hausbesitzer eigenständig über die Größe der Restmülltonne. Jedoch bedenken sie, dass jedem Bewohner eine spezielle Literzahl zusteht.

Zudem gehören die Kosten für den Schornsteinfeger und die laufenden Versicherungen zu den anfallenden Ausgaben. Ebenso kommt es auf die Lage des Hauses an, ob die Eigentümer mit örtlichen Gebühren rechnen. Diese betreffen beispielsweise die Straßenreinigung sowie die Wasser- und Bodenverbände.

Hier finden Hausbesitzer Tipps zum Geldsparen

Zu den laufenden Kosten für die Immobilie und das Grundstück kommen weitere Ausgaben für Reparaturen am und im Haus. Speziell in älteren Häusern versagen oftmals die Heizungen oder die Wasserleitungen tropfen. Daher planen die Besitzer besser jährliche Renovierungskosten ein. Damit der Hauskauf nicht in einem finanziellen Desaster endet, empfiehlt es sich, das Ersparte sinnvoll anzulegen.

Hier finden zukünftige Hauseigentümer einen praktischen Online-Rechner für den persönlichen Zinsvergleich. Bei MoneYou erhalten sie Informationen über Festgeld und Tagesgeld, wobei sie von einer kostenfreien Kontoeröffnung profitieren. Ein finanzielles Polster erlaubt es den Hauseigentümern, auch größere Umbauten am Objekt problemlos zu bewältigen. Auf die Weise erfüllen sie sich beispielsweise den Traum vom eigenen Wintergarten.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

News über Haushalt & Hausbau

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Hausbau und Immobilien per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...