Bezahlbare Dachfenster online kaufen!

1115 Aufrufe 0 Comment

Hausbauer stehen bereits am Anfang der Planung ihres neuen Eigenheimes vor der Frage, welche Dachfenster sie auswählen. Auch später bietet sich der Austausch undichter oder veralteter Modelle an, um Heizkosten zu senken oder eine größere Lichtausbeute zu erzielen. Mit dem richtigen Anbieter sparen sie oftmals viel Geld. Hier lohnt sich der Vergleich. Zahlreiche Internetfirmen spezialisieren sich auf den Verkauf von Dachfenstern. Dabei stehen die Angebote denen von stationären Händlern in nichts nach. Günstige Fenster erhalten Interessierte hier.

Verschiedene Typen von Dachfenstern

Bevor Hausbauer eine neue Fensterung anbringen, bietet es sich an, einen Blick auf die diversen Typen von Dachfenstern zu werfen. Im Onlinehandel erhalten sie diese:

  • herkömmliche Schwingfenster,
  • Klapp-Schwingfenster,
  • Hoch-Schwingfenster,
  • Panorama-Dachfenster sowie
  • eine Lichtband-Verglasung.

Weiterhin besteht die Möglichkeit des Einbaus von Überfirstverglasungen oder einem Dachbalkon. Die verschiedenen Typen und deren Vorzüge im Überblick:

Schwingfenster

Schwingfenster eignen sich für Familien. Der Griff der Dachfenster liegt im oberen Bereich des Rahmens und ist dadurch kindersicher. Ebenso ermöglichen diese Artikel die Unterbringung von Möbeln direkt unterhalb. Durch die Befestigung des Fensterflügels an der mittleren Achse kippen Nutzer die Modelle nach außen und innen. Hochwertige Schwingfenser zu günstigen Preisen erhalten Interessierte hier.

Klapp-Schwingfenster

Klapp-Schwingfenster besitzen einen weitaus größeren Öffnungswinkel, da Nutzer den kompletten Fensterflügel nach oben klappen. Dadurch erreichen Hausbesitzer einen großzügigeren Ausblick. Die Öffnung erfolgt an der Unterkante. Besonders beliebt ist das Anbringen von zwei Fenstern dieser Art nebeneinander. Dadurch erreichen Nutzer eine optimale Lichtausbeute.

Bei Hoch-Schwingfenstern liegt die Achse zum Drehen im oberen Drittel des Fensters. Das erhöht die Bewegungsfreiheit der Bewohner, da der Fensterflügel nicht in den Innenraum ragt.

Lichtband

Mit einem Lichtband verlängern Hausbauer die Fensterfläche bis zum Boden. Das Zusatzelement schließt direkt an ein normales Dachfenster an. Dadurch erhellen Nutzer den Raum großzügig.

Panorama-Dachfenster

Für noch mehr Licht sorgen Panorama-Dachfenster. Das große Format sorgt für ein beeindruckendes Atelierflair. Eine weitere schöne Möglichkeit besteht im Einbau eines Dachbalkons. Bei diesen klappen Nutzer den oberen Teil bis 45° auf, drücken den unteren Teil heraus, wodurch ein Geländer ausklappt. Auf diese Weise erhalten Hausbesitzer eine Art kleinen Minibalkon.

Spitzdach

Bei einem Spitzdach bietet sich eine Überfirstverglasung an. Sie sorgt für einen spannenden Blick nach oben und noch mehr Atelierfeeling. Bei dieser Variante treffen sich auf beiden Seiten des Daches gelegene Fenster im First.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

News über Haushalt & Hausbau

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Hausbau und Immobilien per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...